Die QR Rechnung kommt

  • 344

QR-Rechnung

Was ist neu?

Die QR-Rechnung modernisiert den Schweizer Zahlungsverkehr. Sie enthält alle relevanten Zahlungs-informationen im QR-Code und ersetzt den roten und den orangen Einzahlungsschein.

Wichtigste Merkpunkte:

Rechnungen enthalten keinen roten oder orangen Einzahlungsschein mehr, sondern stattdessen einen Abschnitt mit einem maschinell lesbaren QR-Code im Vordergrund.

 

Unten die Ansicht des neuen EZ:

  • Die QR-Rechnung ersetzt den roten und den orangen Einzahlungsschein.

  • Im QR-Code auf der QR-Rechnung sind alle relevanten Zahlungsinformationen enthalten.

  • Das Erstellen von Rechnungen durch den Rechnungssteller und das Bezahlen dieser durch den Konsumenten wird einfacher und Fehlerquellen werden reduziert.

  • Nach dem Einscannen des QR-Codes müssen die erfassten Daten mit den korrekten Zahlungsinformationen auf der Rechnung (IBAN, Empfänger, Betrag etc.) abgleichen werden.

QR_Rechnung
Quelle: www.einfach-zahlen.ch

Was Sie betreffend Sicherheit beachten sollten

Zahlungsmöglichkeiten

Die Sicherheit der QR-Rechnung ist der Sicherheit den bisherigen roten und orangen Einzahlungsschein grundsätzlich gleichzusetzen.

Beachten sollten Sie aber folgendes:

Nach dem Einscannen des QR-Codes müssen Sie die erfassten Daten mit den korrekten Zahlungsinformationen in Klartext auf der Rechnung (IBAN, Empfänger, Betrag etc.) abgleichen. Stimmen diese nicht überein, ist die Zahlung sofort zu stoppen! Diese Überprüfung ist wichtig, da Kriminelle massenhaft Rechnungen per E-Mail versenden könnten, die im QR-Code auf eine andere Kontonummer verweisen, als auf der Rechnung im Klartext steht.

Das Bezahlen von Rechnungen wird mit der QR-Rechnung vereinfacht. Anstatt im E-Banking mühsam Konto- und Referenznummern abzutippen, sind diese Angaben im QR-Code enthalten.
Als Privatperson haben Sie die folgenden drei Möglichkeiten QR-Rechnungen zu bezahlen:

E-Banking

Mobile Banking

Per Post

Erstellt: Bith - Quelle e-Banking
Diesen Beitrag teilen