Velos auf Trottoirs

  • 142

Kinder mit Velos auf Trottoirs: enttäuschende Antwort von Bundesrätin Sommaruga

Der SBV hat Post von der Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga bekommen. In ihrer Antwort auf unser Schreiben von Anfang Januar erläutert sie, weshalb sie es sinnvoll findet, Kindern das Velofahren auf dem Trottoir zu erlauben. Die Massnahme werde zum Schutz der Kinder getroffen, für die die Benutzung der Fahrbahn zu gefährlich sei. Aus der Verkehrspsychologie sei bekannt, dass Kinder die Geschwindigkeit von Fahrzeugen und die Richtung, aus der ein Fahrzeug kommt, schlecht einschätzen können.

Die Antwort der Bundesrätin ist ernüchternd. Auf unser Angebot zu einem Gespräch wird nicht eingegangen. Ebenso wird mit keinem Wort auf die von uns zum Ausdruck gebrachte grosse Besorgnis eingegangen, die Sicherheit von blinden und sehbehinderten Menschen werde gefährdet.

Frau Bundesrätin Sommaruga hat sich in ihrem Schreiben schon klar für die Massnahme ausgesprochen. Unser Ziel ist es nun, dass die Alterslimite – wie von uns und anderen gefordert – bei maximal 8 Jahren angesetzt wird. Der SBV koordiniert weitere Schritte mit befreundeten Organisationen, namentlich Agile.ch, Inclusion Handicap, Fussverkehr Schweiz, dem Schweizerischen Verband für Seniorenfragen und der Fachstelle für hindernisfreies Bauen.

Erstellt: Bith
Diesen Beitrag teilen