Jahresreise 2022 Sattel Hochstuckli

  • 21

Sattel-Hochstuckli

Dieses Jahr führte unsere Reise nach Sattel-Hochstuckli mit anschliessendem Mittagessen im Berggasthaus Mostelberg, auf dem Mostelberg. 
Sattel ist 830 m. ü. M.. Nachbarngemeinden von Sattel sind: Rothenthurm, Schwyz, Steinen und Steinenberg, Oberägeri und Unterägeri.

In Sattel nahmen wir die Gondelbahn und fuhren auf den Mostelberg. Das Berggasthaus liegt auf 1200 m. ü. M. Nach dem Essen hatte man freie Zeit zur Verfügung. Um die über 374 Meter lange Hängebrücke „Skywalk“ zu überqueren oder die Rodelbahn „Stucki Run“ zu geniessen.

Kaffeehalt Gisikon

Erster Halt ist der Kaffee-Halt in Gisikon. Wir fuhren mit dem Car auf der Autobahn in Richtung Luzern nach Gisikon. Wo wir um ca. 09:15 Uhr einen Kaffeehalt im Gasthaus Tell genossen. Das Gasthaus Tell liegt direkt an der Reuss.

Reise

In diesem Jahr führt uns der Weg von Aarau über Olten zum Kaffeehalt nach Gisikon. Nach dieser ersten Stärkung fuhren wir weiter durch die schöne Landschaft Richtung Schwyz. Unser Chauffeur  entlässt uns an der Talstation, aus seinem Car, ausgestattet mit einem Billett für die Bergfahrt auf den Mostelberg.

In der Bergstation angekommen, schlendern wir bei etwas kühlerer Themperatur bis zum Restaurant Mostelberg. Auf der Terrasse war für uns, unter grossen Sonnenschirmen, ein sehr schöner Platz mit Blick ins Tahl, direkt auf die Bergketten und den Aegeri-See reserviert. In diesem schönen gelegenen Restaurant wartet ein feines 3-Gang-Menü auf uns.

Danach hatten wir die Wahl zwischen einem kurzen Rundweg oder der Überquerung der Hängebrücke, was für einige von uns eine echte Herausforderung war.

Um ca. 15:00 besteigen wir die Gondel talwärts, wo uns der Car um 15:15 Uhr nach Unterägeri transportierte. Hier erwarteten wir unser Extraschiff, bereit uns auf dem Ägerisee mit einer Rundfahrt beglücken. Dabei wurden wir mit Getränken, Kaffee und einer Zuger Kirschtorte verwöhnt. Die Rundfahrt über den Aegerisee war durch den erfrischenden Fahrtwind sehr angenehm. Die Rückreise um 17:15 Uhr mit dem Car war ganz entspannt.

Impressionen 

Einen herzlichen Dank gebührt Katherina. Sie hat wie immer super Wetter und eine tolle Reise organisiert. Dazu die beiden Herren Res, unser Chauffeur und Ueli die uns toll informiert haben und wohlbehalten nach einem schönen Tag wieder zurück zu den Einstiegsorten Aarau und Olten führten.

44 Personen genossen eine schöne Reise an einen aussergewöhnlichen Ort!
In der Hoffnung, dass dieser sonnige Reisetag bei den Teilnehmenden in guter Erinnerung bleiben wird – danken wir allen herzlich, die  teilgenommen haben.

Diesen Beitrag teilen