Bikes auf Aarebrücke in Olten!

  • 486

Werte Fahrradfahrende,

vorab mal herzlichen Dank dafür, dass Ihr der Umwelt zuliebe die ÖVs benutzt. Aber Ihr könntet auch Eurem Bike einen guten Dienst erweisen und es in die bewachte Velostation stellen.

Die Vorteile wären:

  • Ihr Velo ist vor Witterung, Diebstahl und Vandalismus geschützt
  • Einige Velostationen bieten auch zusätzliche Dienstleistungen wie Reparaturen oder den Verkauf von Helmen, Velolampen und weiteren Accessoires an.
  • Und was uns Blinde und Sehbehinderte betrifft, wir müssten uns nicht den Weg um die Bikes suchen.

Als Beispiel:

die Aarebrücke in Olten; für diesen, für Euch kurzen Weg von 25 Meter und ca. 30 Sekunden Wegzeit, haben die Blinden und Sehbehinderten das 4-Fache der Zeit aufzubringen. Wenn, dann noch die Bikes bisweilen am Brückengeländer bis Mitte der Brücke, angekettet sind, wird dies zum Hindernislauf. Da keine Leitlinien auf der Brücke vorhanden sind, orientieren wir uns an der Geländerkante, stehen da Bikes im weg, stochern wir uns durch die Bikeschlange und haben dem entsprechend mühe uns zurechtzufinden. Und gleich noch zu den Besserwissern, die sagen, was wollen die, die haben sowieso eine Rente und sollen zuhause bleiben..(..). Nein, wir arbeiten auch, fahren auch mit den ÖVs zur Arbeit und verpassen den Zug wegen genau diesen Problemen..(..).

Video

Fotoslider

[wds id=“9″]

Übrigens, bewachte Velostationen befinden sich in Aarau, Baden, Basel, Bern, Biel/Bienne, Bülach, Burgdorf, Chur, Coppet, Delémont, Frauenfeld, Genf, Glattbrugg, Interlaken, Langenthal, Lausanne, Liestal, Luzern, Lyss, Neuchâtel, Olten, Rapperswil Jona, Schaffhausen, Solothurn, St. Gallen, Thun, Uster, Vevey, Wädenswil, Wetzikon, Winterthur, Yverdon und Zürich.

Diesen Beitrag teilen